Deutschpoeten by jung & geistreich

von Julien Niemann

Johan Swanepoel

Trau dich und sei in der nächsten Ausgabe mit dabei. Die Seite wird vom jung & geistreich Verlag gestaltet. Deshalb schick deine Geschichte, Text, Gedicht einfach an: kontakt@jungundgeistreich.de. 

Wer weiß vielleicht ist euer Werk ja in der nächsten Ausgabe …

Werd doch endlich mal erwachsen. Wie sehr ich diesen Satz hasse. Wie oft ich ihn schon hören musste. Werd doch endlich mal erwachsen. Wie sehr ich Mutter für diesen Satz hasste. Immer und immer wieder sagt sie es mir. Werd doch endlich mal erwachsen.
Meine Morgende laufen nach einem ewig gleichen Rhythmus ab. Jede Bewegung, jeder Schritt perfekt einstudiert und auf die Sekunde genau ausgeübt. Jeden Morgen aufwachen, in die Küche setzen, blind einen Kaffee kochen. Während das bräunliche Zeug durch den

Filter in die Tasse läuft, schmiere ich eine Scheibe Brot und lege sie auf den Teller mit dem Blumenrand, den Mutter mir zum Einzug schenkte. Ich gieße ein Glas Saft ein, der Kaffee ist fertig, alles kann auf den Tisch. Ich esse nichts. Ich rauche. Bevor ich esse oder trinke rauche ich eine. War schon immer so.

Ich drücke die Zigarette im Aschenbecher aus und frühstücke.
Als ich fertig bin, räume ich alles ab und stelle das Geschirr in die Spüle, wo sich noch die Sachen von letztem Abend stapeln. Es ist 11 Uhr.

Ich arbeite nicht, sagt meine Mutter. Geschichten schreiben, davon könne man nicht leben. Ich kann es. Nicht gut, aber es reicht. Ich soll endlich erwachsen werden. Aber was, wenn ich nicht will. Was, wenn ich sage, dass erwachsen werden nichts anderes bedeutet, als sich anpassen. Aber was, wenn ich lieber ich sein will? Ich teile ihr meine Gedanken nicht mit. Ich soll endlich erwachsen werden.
Du bist anders… das ist nicht gut, manchmal muss man sich anpassen.‘ Für immer werden diese Worte in meinem Kopf bleiben. Ich werde sie nie vergessen können. Wie irgendein Ohrwurm haben sie sich festgesetzt und wollen nicht mehr gehen. Wie diese Melodie der Telekom. Dadadadadam. Ich bin anders. Und falsch.
Ich schreibe jeden meiner Gedanken auf, immer. Ich habe andauernd irgendetwas bei mir, womit ich meine Gedanken aufschreiben oder aufnehmen kann. Mein Handy ist voll mit scheinbar unnötigen Notizen.

‚Ich habe einen Vogel gesehen.‘
‚Ich habe Sterne gesehen, in der Stadt.‘
‚Ich habe Natur gerochen.‘
Was ich daraus mache? Keine Ahnung. Vielleicht eine Geschichte über den Drang nach Freiheit, dem Verlangen nach Unmöglichem. Die Hoffnung darauf, dass alles gut wird. Aber so etwas ist nicht gut. Es ist anders. Anders ist falsch. ‚Pass dich an, werd erwachsen.‘ Dadadadadam.
Ich habe mit meinen Eltern telefoniert. Sie redeten mir ins Gewissen. Sie machten sich nur Sorgen, weil es mir nicht gut ginge. Mich fragt keiner. Bisher ging es mir gut. Sie sagen mir, wie wichtig es sei Geld zu verdienen. Viel Geld zu verdienen. Als könne Geld das ewige Glück kaufen. Mein Kopf steckt noch immer in den Wolken. Sie sagen, mit 27 muss man langsam mal erwachsen werden. Ich sage nichts, höre zu. Wie immer.
Sie sagen, sie lieben mich. Ich nicke, so als könnten sie sehen, wie ich nicke.Wir legen auf.
Ich mache einen Kaffee, setze mich auf den kleinen Balkon. Vom 10. Stockwerk hat man einen schönen Blick. Ich schaue nach unten. Sie lieben mich. Aber würden sie kommen?
Würde eines der Mädchen kommen, die mich geliebt haben? Würden Freunde kommen? Ich setze einen Fuß auf das Geländer, steige hoch, halte mich an der Decke fest. Ich schaue nach unten. Das müsste reichen. Ein Schritt und alles vorbei. Kein erwachsen werden. Ich stehe dort und überlege. Der kalte Wind trifft mich mit seiner vollen, eisigen Härte. Ich schaue wieder nach unten.. Dadadadadam.

Julien Nieman ist unser erster Deutschpoet – aber nicht nur schreiben kann er, sondern auch rappen. Seine erste EP heißt Oxymora.

Über Wanted 47 Artikel
Jung. Dynamisch. Anders. Frischer Wind in der Medienlandschaft durch Themenvielfalt und Qualitätsjournalismus. Lässig und professionell.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*