La Luna

Eine Szenerie voller Sehnsucht, Zauber und Energie

An welchem Ort treffen neuartige artistische Elemente auf traditionelle Disziplinen des Zirkus? Und wer beweist den Mut, beide unvereinbar geltenden Disziplinen miteinander zu verknüpfen? Eine unharmonische Familie in einem kleinen Zirkuszelt vielleicht? Nein. Es ist die Show „La Luna“ im GOP Bremen, die eine Artisten-Familie in der guten alten Zeit begleitet und die Zuschauer noch bis zum 5. November zu beeindrucken weiß.

In Zeiten von YouTube, in denen man fast schon alles gesehen haben will, was es auf dieser Welt so gibt, grenzt es fast an Wahnsinn und einer Spur Nostalgie, freiwillig Zeit und Kosten für eine traditionelle Zirkusfamilie aufzuwenden und sich auch noch mit dieser Tatsache anzufreunden. Doch die Show „La Luna“ ist viel mehr als das, was sie auf den ersten Blick zu sein scheint. Es ist die Authentizität der Artisten, die eine echte Zirkusvergangenheit vorweisen können und das Stück bereichern. Es sind die unterschiedlichen Charakterausprägungen der Artisten, die der Show Leben einhauchen. Und es ist die Kombination aus vielen verschiedenen Disziplinen der Artistik, die imponiert und auf diese Art und Weise wirklich noch nicht gesehen wurde – auch nicht auf YouTube.

Das Lebensgefühl, das die Künstler auf der Bühne ausstrahlen, überträgt sich im Laufe der Show auf das Publikum. Und das, obwohl – wie es für eine Premiere zugegebenermaßen typisch ist – am Anfang kaum jemand zu ahnen scheint, was die Show bereithält. So klingt es zunächst auch nur nach gefälligem Klatschen, doch dieses Klatschen mutiert im Laufe der Show zu frenetischem Beifall. Es lässt sich demnach annehmen, dass die Show gut ankommt und zu unterhalten weiß. Und das ist auch kein Wunder bei der Bandbreite dargebotener Akrobatik: Die Antipoden, das Trapez, das Drahtseil, der Luftring und sogar der Hula Hoop kommen neben weiteren Disziplinen zum Einsatz. Kleinere Fehler, wie sie bei jeder Live-Show auftreten, werden gut kaschiert und fallen nicht großartig auf. Was dagegen auffällt und den Zuschauern in Erinnerung bleibt, ist die besagte Authentizität und Leidenschaft, die in jeder Szene zu bewundern sind.

Schlussendlich kommen Freunde verzahnter Handlungsstränge bei „La Luna“ weniger auf ihre Kosten, aber das ist auch gar nicht der Anspruch dieser Show. Der eigentliche Anspruch der Show, das Publikum zu unterhalten, zu inspirieren und in eine andere Welt eintauchen zu lassen, wird dagegen vollkommen erfüllt.

Tickets und weitere Infos

Über Wanted 49 Artikel
Jung. Dynamisch. Anders. Frischer Wind in der Medienlandschaft durch Themenvielfalt und Qualitätsjournalismus. Lässig und professionell.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*